FC Ebersberg e.V.

offizielle Website

FC Ebersberg e.V. - offizielle Website

16. Spieltag So. 09.03.14 14:00

FC Ebersberg vs TSV Steinhöring II 2:1

Auf dem Kunstrasenplatz in Ebersberg kam es sofort am 1. Spieltag der Rückrunde zum Duell der abstiegsbedrohten Mannschaften aus Ebersberg und Steinhöring. Nach dem kuriosen Hinspiel, wo der FC E nach einer 3:1 Halbzeitführung das Spiel noch mit 4:3 verlor, wollte und musste man mit einem Erfolgserlebnis in die Rückserie starten und einen „Big Point“ einfahren.

Dementsprechend motiviert und engagiert ging man auch in der 1. Halbzeit zu Werke und stellte die Räume für die spielstarken Steinhöringer zu. Durch diese Geschlossenheit konnte man immer wieder nach Balleroberung die Konter setzen, ohne dabei wirklich erwähnenswerte Torgelegenheiten rauszuspielen.

Auch wenn oftmals der letzte Pass zu ungenau war, konnten die Mannen von Trainer Günther Schmidt, durch einen dieser abgefangenen Bälle von Goscho Akopov und einem schnellen Umschaltspiel kurz vor der Pause durch Sebastian Huber verdient mit 1:0 in Führung gehen. Es war sein 4. Treffer im 4. Spiel nach seiner Verletzung.

In der 2. Halbzeit verlor man kurzzeitig die Ordnung in der sonst vom Kapitän Nikita W. blendend organisierten Hintermannschaft vom FC Ebersberg und die 2. vom TSV konnte durch einen Distanzschuss das Ergebnis egalisieren.

Als dann auch noch Rene S. mit seinem sehenswerten Schuss aus 18 Metern am Innenpfosten der Gäste scheiterte und auf der anderen Seite der wiedergenesene Schlussmann der Gastgeber (Basti Volk) Kopf und Kragen riskieren musste, um einen Rückstand zu verhindern, kamen Erinnerungen an das Hinspiel auf. Jedoch sollte es diesmal nicht passieren und durch die Einwechslungen von Jörn K. und Flo Szabo konnte man sowohl für Stabilität in der Defensive als auch Kreativität in der Offensive sorgen. So war es auch der erwähnte Flo Szabo, der durch einer seiner „Traumpässe“ Murat S. freispielen konnte, der nur noch vollenden musste.

In den letzten Minuten erhöhte der TSV das Risiko, wodurch sich einige gute Konterchancen für den FC ergaben, die aber nicht genutzt werden konnten.

So blieb es beim verdienten 2:1 für die Gastgeber, bei denen aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung der Spielführer Nikita W., seine beiden Innenverteidiger (Hannes Huber und Seppi Viehhauser) und emsige Sebastian Huber herausragten.

Der FC Ebersberg ist im Kampf um den Klassenerhalt wieder zurück und beendet den Spieltag erstmals auf einem Nichtabstiegsplatz.

 

15. Spieltag So. 24.11.13 13:00

TSV Feldkirchen vs FC Ebersberg 1:1

Beide Mannschaften begannen, auf dem schwer bespielbaren Rasen, sehr vorsichtig und man spürte, dass beide Mannschaften sich mit einem positivem Ergebnis in die Winterpause verabschieden wollen. Es dauerte bis zur 34. Minute, bis der FC nach einer gelungenen Kombination S. Huber in eine aussichtsreiche Schußposition bringen konnte, jedoch landete sein Schuß am Querbalken, den Abpraller nahm der nachsetzende Pangja volley, den der TSV Torwart glänzend parierte.

In der 2. Hälfte erstmal das gleiche Bild, der FC hatte eine leichte optische Überlegenheit auf dem Platz aber war im gegnerischen Strafraum nicht zwingend genug. So musste eine Einzelaktion von Szabo her, welche etwas mehr Leben in die Partie brachte, jedoch scheiterte auch er aus 22 Metern mit seinem sehenswerten Schuß am Aluminium. In der 73. Minute war es dann soweit, nach einem weiten Abschlag von Frank, nutzte Szabo (Aktivposten an diesem Tag beim FC) die Unstimmigkeit in der Hintermannschaft des TSV und überlupfte den Torhüter zum 1:0 für die Gäste. Leider hielt diese Führung lediglich 4 min an und der TSV konnte durch einen direktverwandelten Freistoß ausgleichen, was auch gleich das Endergebnis bedeutete.

 

Aufstellung FC Ebersberg: Frank – Anzenberger, Saglar, Viehauser – Skoworek, Szabo, H.Huber, Reinhenke (ab 46. Keuter), Pangja, Akopov (ab 70. Ch. Huber) – S. Huber

14. Spieltag

TSV Zorneding II vs FC Ebersberg 2:1

Eine Woche nach dem 1. Sieg in dieser Saison, begann der FC Ebersberg mit breiter Brust und ging verdient in der 5. Minute durch einen Kopfballtreffer von Besnik P. mit 1:0 in Führung. Die Vorarbeit leistete unser Spielführer Nik W. durch eine seiner gefürchteten Einwurfflanken. Leider versäumte der FC Ebersberg danach eine seiner guten Kombinationen (u.a. Lattenschuß von Sebastian H.) mit einem Tor zu belohnen. Noch vor der Halbzeit kam der TSV dann mit seinem ersten Torabschluß zum Ausgleich und so ging man mit 1:1 in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit kombinierten dann beide Teams sehenswert auf dem engen Rasenplatz und es wurde ein offener Schlagabtausch mit gutaufgelegten Torhütern auf beiden Seiten. In der 80. Minute erzielte der TSV Zorneding aus dem Gewühl die Führung für die Gastgeber. Der FC Ebersberg versuchte sich danach gegen die drohende Niederlage zu wehren, jedoch fehlte u.a. beim Lattentreffer von Rene S. auch etwas das Glück am heutigen Tage.